Jean Ziegler: Warum die kannibalische Weltordnung stürzen, alemão, Terça, 06. Fevereiro 2018

Menschenrechtsrat Jean Ziegler im Gespräch mit Thomas Gebauer (medico international)

Festsaal (Casino 823, Uni-Campus Westend)
Nina-Rubinstein-Weg 1
60323 Frankfurt am Main

Zunehmende Fluchtbewegungen, wachsende Armut und Ungleichheit sowie verschärfte ökologische und ökonomische Krisen prägen die gegenwärtige Weltentwicklung.

Im neu gegründeten "Frankfurter Forum Globale Entwicklung - Globale Gerechtigkeit" nehmen Wissenschaftler/innen gemeinsam mit Expert/innen und Aktivist/innen aus dem Feld der Entwicklungspolitik die Ursachen dieser Entwicklungen unter die Lupe und diskutieren grundlegende Fragen politischer und gesellschaftlicher Alternativen:

Wie lassen sich solidarische und nachhaltige Lebens- und Wirtschaftsweisen etablieren? Wie lassen sich Hierarchien zwischen Nord und Süd, zwischen den Geschlechtern und zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Erfahrung abbauen? Wie kommt das Projekt globaler Gerechtigkeit wieder in die Offensive?

Eine Veranstaltung des Fachbereich 3 Gesellschaftwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt in Zusammenarbeit mit medico international und Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen e.V.

Foto: Bertelsmann

Jean Ziegler: Warum die kannibalische Weltordnung stürzen

Encontrar mais eventos em torno de você
Obter recomendações de eventos com base em seu gosto Facebook. Obtê-lo agora!Mostre-me os eventos adequados para meAgora não